Frohe Weihnachten...

wünsche ich euch allen. Danke für die vielen lieben Wünsche und tollen Geschenke!!!
PS: von Mama und Papa auch ;-)

So sah mein Heiliger Abend aus...
Meine Cousine Emma war mit ihren Eltern bei mir und ihr könnt mir glauben, seit dem sie ihre Schiene nicht mehr hat, ist sie nicht mehr zu halten. Wir waren in der Kirche zum Kindergottesdienst mit Krippenspiel. Davon haben wir alle aber nicht viel mitbekommen, denn während des Gottesdienst hatte ich Hunger, Mama hat mich gestillt, dann hab ich meine Windel soo... richtig schön voll gesch... Emma rief aus der letzten Reihe dem Pfarrer, der ja üblicherweise ganz vorn steht, ganz laut "Hallo, Hallo" zu, da er nicht reagierte, schrie sie mit Nachdruck immer lauter. Da die Kirche allerdings sehr voll war und nicht nur wir in der Bankreihe saßen, konnten wir auch nicht fluchtaritg die Kirche verlassen. So mussten wir mit lautem Geschrei und üblen Geruch den Gottesdienst überstehen, die anderen übrigens auch. Nach dem Kaffee gab's dann endlich, die schon seit langer Zeit angesprochenen Geschenke. Emma war die Helferin vom Weihnachtsmann und half beim Verteilen. Es hat mir riesigen Spaß gemacht, alle meine Geschenke auszupacken. Das Papier war am Besten...





Emma läuft und freut sich über ihre Geschenke


24.12.2008

Am nächsten Tag gings über einen Abstecher zur Uroma, wo ich dann auch endlich mal einen richtigen Weihnachtsmann getroffen habe, nach Blumberg zu Oma und Opa.

noch in Potsdam - vor der Abfahrt

Der Weihnachtsmann klopfte ans Fenster und wollte rein

Emma und Felicitas mit Oma

in Blumberg

"oh Mist - jetzt muss auf ner schüssel sitzen"

25.12.2008

bei Luca - hier bin ich die große Cousine und probiere das aus, was meine große Cousine mit mir macht

27.12.2008


Dort habe ich auch den Luca wiedergesehen und wir sind alle zusammen in die Therme gefahren. Das hat uns riesig Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf unseren Winterurlaub, wo wir jeden Tag ins Schwimmbad können. Aber das war nicht mein 1. Besuch in einer Therme, sondern schon der 2..

28.12.2008

bei meinem ersten Thermenbesuch im November 2008

Thüringen

Hallo Mitleser, am Wochenende war ich so weit weg wie noch nie von zu Hause. Nach fast 4 Stunden Fahrt war ich bei meiner Uroma in Thüringen. Ist auch nicht so viel anders als in Potsdam, aber die haben da unten überall so nen weißen Teppich rumliegen. Mama hat immer Schnee dazu gesagt, aber ich denke das ist alles nur gefrorenes Wasser. War ja auch ziemlich kalt. Ziel der Reise war es wohl, die traditionellen Weihnachtswürste zu erstehen und mitzubringen. Dank meiner Tanten hat das auch alles super geklappt. Und eins werdet ihr nicht glauben, es ist noch nicht mal Weihnachten und ich habe trotzdem schon ganz viele Geschenke bekommen. Danke schön! Mir gefällt natürlich der Elefant am besten. Ich habe dann auch noch viele nette Leute kennengelernt. Na hier mal ein paar Fotos.


13.12.2008

13.12.2008

14.12.2008

13.12.2008

Meine Eltern...

04.12.2008

Ihr werdet es nicht glauben. Neuerdings versuchen meine Eltern mir gelbes Zeug in den Mund zu schieben. Meine Versuche diesen komischen Schlamm wieder dorthin zurückzubefördern wo er herkam, sind aus unerklärlichen Gründen nicht komplett von Erfolg gekrönt. Ein geringer Teil dieser Masse verschwindet aus einen unerfindlichen Grund in mir...bääh...Milch ist besser!